7 Tage Saftfasten zum Entgiften – Tag 1 (Meine Tipps zum Abnehmen) [VEGAN]

Rezepte und Diätpläne gibts >Hier<

▶VITAMIN D3 Tropfen (Vegan)
▶Bester Wasserfilter für Zuhause
▶VITAMIN B12 Lutschtabletten (Vegan)
▶Trockenfrüchte, Nüsse & Mehr
▶VITAMIN K2 Tropfen (Vegan)
▶Hochleistungsmixer Vergleich
▶FASZIENROLLE inkl. Übungs-DVD
▶Entsafter & Saftpressen Vergleich

► ►NEU!!! 7 Tage Saftfasten zum Entgiften – Tag 1 (Meine Tipps zum Abnehmen) – Ich starte heute ein 7-tägiges Saftfasten, um meinen Körper nach einer Medikamenten-Einnahme wieder zu entgiften. Dieses Mal mache ich mir meine Säfte mit einem Slow Juicer, der das Obst und Gemüse ganz langsam und schonend auspresst. Die Säfte werden so hochwertiger und halten auch länger. Das Ganze dauert leider nur ganz schön lange. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie die Woche so läuft. Esst mehr Obst und Gemüse! Und verzichtet auf alle tierischen Eiweiße. Mit anderen Worten: Go Vegan!

Das ist unser absoluter Lieblings-Mixer

Hier gibt es sehr gute Entsafter & Co.

▶▶▶Tolle vegane Produkte

▶Bester Wasserfilter für Zuhause
▶Entsafter fürs Saftfasten
▶Vitamix – Der tolle Profimixer
▶Unsere ganzen Einkaufstipps
▶Unser Lieblings-Mixer
▶Unsere DVD für Umsteiger

Einige Links auf dieser Seite sind Affiliate-Links. Wir sind in verschiedenen Partnerprogrammen und werden am Umsatz jeder Bestellung über diese Links beteiligt, ohne dass es Mehrkosten für die Kunden gibt.

★ Kostenloses Ernährungstagebuch
FDDB

★ Ein Spezialist für Saftfasten aus den USA
Liferegenerator auf YouTube (Englisch)

★ Diesen Entsafter benutze ich momentan
Omega VRT352 HD VERT Entsafter

★ Unser Entsafter für größere Mengen
Gastroback Design Multi Juicer Digital

Ⓥ Alles Liebe Ⓥ
Lars & Alexandra

★ Besucht uns auch auf Facebook …

★ Folgt uns auf Instagram …

★ Und hier gibt es unsere Shirts …

Die optimale menschliche Ernährung
Die Diät-Empfehlung von roheEnergie

Halte dich an unsere P-U-R-Regel.

Verwende PFLANZLICHE UNVERARBEITETE ROHKOST zur Herstellung deiner Mahlzeiten.

Konsumiere pflanzliche Nahrung so vollwertig und naturbelassen wie nur möglich.

Verspeise eine abwechslungsreiche Vielfalt an Früchten, Gemüse, Samen, Nüssen, Hülsenfrüchten und Vollkorn-Getreide.

Vermeide raffinierte Lebensmittel wie Fertiggerichte und Süßigkeiten sowie Waren tierischen Ursprungs wie Fleisch, Fisch, Eier und alle Milchprodukte.

Mach einen großen Bogen um künstlich zugesetztes Salz, Öl (auch Olivenöl) und Zucker.

Versuche 80% deiner Kalorien aus Kohlenhydraten, 10% aus Protein und 10% aus Fett zu beziehen. Hinweis: 1 g Kohlenhydrate = 4 kcal, 1 g Protein = 4 kcal, 1 g Fett = !!! 9 kcal !!!

Das Garen von Obst und Gemüse bzw. Stärke (Kartoffeln, Bohnen, Linsen, Reis, Quinoa, Vollkornnudeln etc.) bis max. 120 Grad Celsius ist unbedenklich. Am besten ist Dampfgaren bzw. die Quellreis-Methode, weil dabei keine Nährstoffe im Kochwasser verloren gehen. Wenn du etwas kochst, verwende das Wasser für deine Mahlzeit oder trinke es zur Vitalisierung.

Achtung! Bei der Erhitzung über 120 Grad Celsius entsteht in stärkehaltigen Nahrungsmitteln (Brot, Pommes frites, Chips, Kaffee etc.) Acrylamid, ein Plastik, das Krebs erregend ist. Iss diese Dinge am besten nicht oder nur in Notfällen. Wenn du wirklich krank bist, lass dieses Gift weg!

Meide Gluten! Gluten ist Klebereiweiß, das in den meisten Getreidearten vorkommt. Wenn du Probleme mit Magen, Darm und der Verdauung hast, solltest du Gluten aus deinem Leben streichen. Hirse, Mais, Reis, Quinoa, Amarant und Buchweizen sind glutenfrei.

Je höher der Rohkost-Anteil (Obst und Gemüse) deiner Nahrung ist, desto höher wird auch dein Energie-Level sein. Die erfolgreichsten Sportler der Welt sind Rohköstler. Mit pflanzenbasierter Rohkost kannst du gesund werden und für immer bleiben. Keine fruchtlosen Diäten mehr!

2 Gedanken zu „7 Tage Saftfasten zum Entgiften – Tag 1 (Meine Tipps zum Abnehmen) [VEGAN]“

  1. Ich starte heute auch 🙂 Plan sind 4 Tage Saftfasten und 1-2 Tage Wasserfasten hinterher. Ich werde jedoch versuchen, deeeutlich mehr Gemüse als Ost zu verzehren, um meinen Körper wirklich richtig heftig zu mineralisieren. Geplant sind 1kg Karotte, 2kg Grünkohl, 1kg Sellerie, 1kg Brokkoli pro Tag + 1kg Obst. Dazu Einläufe, Zeolith und Trampolinspringen, um Rückvergiftungen zu vermeiden. Ich bin gespannt!

Kommentare sind geschlossen.