31 Gedanken zu „Smart und unauffällig: Elektrofahrrad mit edler Optik“

  1. In der Stadt auf jeden Fall besser als ein Kleinwagen wenn man sich selbst bewegen will

  2. Ich sehe darin eher einen Vorteil, dass es weniger Gefahr läuft, gestohlen zu werden. Jedenfalls noch eher für einige Zeit. Cules Farad

    1. +iFeelx
      Er beherrscht Groß- und Kleinschreibung, der Kommentar war ansonsten in Ordnung -_-

      Sich über “Das App” aufzuregen ist echt schon…. Ich würde sogar behaupten, dass “Das APP” auch sehr sinnvoll klingt. Gerade wenn man nicht weiß ob es jetzt ein deutsches Wort ist oder nicht. Gibt auch genug ältere Leute die “der” oder “das” App sagen.

      Übrigens, laut Duden ist sogar DAS App erlaubt……. Er hat alles richtig gemacht.

    2. +sewagii Tja wenn das app für dich sinnvoll klingt dann würde ich mir mal ernsthafte gedanken über deine zukunft machen

    3. +sewagii Ich glaube du hast nicht verstanden was ich meinte, ließ dir doch bitte nochmal meinen Kommentar durch.

    4. +iFeelx Oh man, du hast echt Probleme. War das wirklich wichtig bezogen auf den ursprünglichen Beitrag?

  3. Mega geile Features. Die Unflexibilität und schlechte Umbaubarkeit stört mich aber, und der Preis ist etwas hoch. Insgesamt aber eine gute Idee, und ein Schritt in die richtige Richtung… 🙂

    1. +Razcore Spoerry
      Inwiefern? Gut, wenn dadurch mehr Leute Rad “fahren” würden ok. In dem Punkt würde ich dir zustimmen, aber ansonsten fände ich es total Mist weil….

      -ein normales Fahrrad gegen Fahrrad eingetauscht wird wo man sich weniger anstrengen muss > weniger körperliche Betätigung
      -ein normales Fahrrad gegen ein Fahrrad eingetauscht wird was voller Elektronik, Batterien ist > Mehr Ressourcen/Müll
      -ein normales Fahrrad gegen ein komplexes Ding einzutauschen wo man bei Problemen alleine vermutlich nicht weiter kommt.
      -aus meiner Sicht das Ding auch total unflexibel und auch schwer umbaubar ist. Am Ende geht die Lampe kaputt und du bist an den Hersteller gebunden oder findest nach 10 Jahren keine Ersatzteile mehr.
      -ich hoffe man kann das Schloss auch ohne App öffnen, das Schloss sieht auch nicht gerade sehr stabil aus.

      Wie gesagt, wenn dadurch Leute mehr Rad fahren würden fände ich das einen positiven Punkt. Ansonsten geht es für mich auch in die Richtung Faulheit, unnötige Komplexität und (aus meiner Sicht) schlechtes/nicht nachhaltiges Produktdesign.

    2. +sewagii Deine Kritik spricht teilweise gegen E-Bikes generell. Die kann ich voll nachvollziehen, ein E-Bike würde ich mir selbst nicht zulegen (obwohl ich viel Rad fahre).
      Mit dem Schritt in die richtige richtung meinte ich auch nicht die tollen Eigenschaften dieses Fahrrad insgesamt, denn auch micht stört die unflexible reparierbarkeit. Ich halte die Verknüpfung von Rad und Bike allerdings für längst fällig, spätenstens, wenn man eine Parallele zu Autos und der Handykopplung zieht. Die Ortung bei einem Diebstahl, oder die Geschwindigkeits und Tourdatenmessung ist sinnvoll bzw. interessant. Es gibt ja auch schon Navis für das Rad…
      Ich vetrete bei E-Bikes den Aspekt des “Mehr Leute fahren Rad” auch. Dem Rest kann ich dir nur zustimen 🙂

    3. Also nicht falsch verstehen. Ich bin nicht generell gegen E-Bikes. Ich bin nur für Technik,sinnvolle Technik, da einsetzen wo es notwendig und sinnvoll ist. Es ist aus meiner Sicht in vielen Fällen absolut unnötig, dass man robuste, einfache und solide Technik die schon ewig funktioniert durch irgendwelchen SchnickSchnack ersetz der verstecke Nachteile und minimale Verbesserungen bringt. Am Ende wird dann an den relevanten Stellen gespart oder der Fokus wird auf die “Features” gesetzt.

      Das Rentner durch E-Bikes evtl. wieder länge Radtouren machen können > Top. Das der Weg zur Arbeit vielleicht mit dem Rad jetzt machtbar ist > Top-

      So Features wie Geschwindigkeits und Tourdatenmessung sehe ich ja noch als relativ sinnvoll an, auch wenn es hier aus meiner Sicht total dumm integriert ist. Aber mal ehrlich brauch man einen Geschwindigkeitsmesser bei einen Fahrrad? Das ist schon wieder so ne Sache. Das sind so Sachen wo man mal in Sich gehen sollte und sich fragt “Macht das wirklich Sinn und nutze ich das auch”

      Da fängt es aus meiner Sicht an total Absurd zu werden. Das Ding kostet laut Internet über 2000€, vermutlich auch weil es mit Technik vollgestopft ist. Durch den höhen Preis erhöht sich evtl. auch die Gefahr, dass es geklaut wird. Als “Gegenmaßnahme”, die aber auch erst zum Einsatz kommt wenn es geklaut wird, wird wieder Technik benutzt. Hier würde mich interessieren wie gut das mitgelieferte Schloss ist, ob das Ding eine ordentliche Rahmennummer hat und ob dem Kaufunterlagen ein Fahrradpass beiliegt.

      Man könnte jetzt sagen “Cool, das Ding hat GPS”. Ok, ist vielleicht auch hilfreich. Ist aber aus meiner Sicht total peinlich und erbärmlich wenn Jemand das 2000€+ Rad klaut indem er das evtl. zu dünne Schloss schnell durch hat, GPS deaktiviert oder es nicht mehr zu orten ist (Keller) oder man steht vor einen Wohnblock mit 100 Wohnungen und Polizei sagt “können wir nichts machen “. Da wäre aus meiner Sicht der “klassische” Weg erst mal die “First Line of Defence”. Ordentliche Schloss, Hinweise zur Sicherung vom Hersteller, Ordentliche Sicherung vom Kunden und Informationen zum Rad aufschreiben. Ich würde mal behaupten, dass viele Diebstähle allein daraus resultieren, dass man auf seine Fahrräder nicht gut genug sichert bzw. die Hersteller da nicht mit werben. Einfach weil die Leute immer dümmer werden. Anstatt das mit GPS/Technik zu kompensieren und Verantwortung abzugeben, erst mal die klassischen Sachen ordentlich machen und danach kann aus meiner Sicht erst die Technik kommen. Dann stehst du vor dem Polizisten und kannst denen nicht mal die Rahmennummer nennen. Das Teil wird dann irgendwann wiedergefunden, aber kann auch nicht zugeordnet werden. Wobei ich bei einem 2000€ plus Rad davon ausgehe, dass es sowas haben muss.

      Das Ding müsste meines Wissens auch gedrosselt sein. Ich würde auch gerne mal wissen ob ein junger Mensch ein E-Bike für 17km wirklich braucht. Mhh, also so 8km Schulweg bin ich immer mit 20km/h> gefahren und hatte kein E-Bike. Das war nicht wirklich anstrengend und ich war nicht sehr sportlich.Ich glaub da hatte ich sogar noch das alte Rad ohne Gänge. Ja, ich hatte mir dann mal einen Tacho dran gemacht, aber der war auch nur bei Radtouren “sinnvoll”. Würde ich mir heute auch nicht mehr kaufen.

      PS: der Akku ist laut Internet auch nur vom Hersteller wechselbar…. Ordentliche E-Bikes gerne, aber nicht so ein Schund.

    1. +Lukas Flierler
       ich habe zwar kein fahrrad, aber ich BRAUCHE diese APP! vll. kann man die App auch separat bestellen?

  4. Wer als junger gesunder Mensch ein E-Fahrrad fährt…….den kann man nicht wirklich ernst nehmen.

    1. Ja. Mega geil wenn man verschwitzt im Büro ankommt. So ein E Fahrrad ist echt super. Hier im bergischen kann man mal jetzt auch mit dem Fahrrad zur Firma fahren. Ohne nochmal im Büro duschen zu müssen. Manche Leute sollten mal ihren Horizont erweitern.

    2. +godofkills 2 Räder und man muss nichts machen? Dann kauf dir doch gleich nen Roller oder Motorrad. Wer nen e Fahrrad so fährt wie gedacht kommt trotzdem ins Schwitzen im Gebirge oder gibts nen Bonus fürs sportlich aussehen?

    3. +godofkills mimi…..ich bin verschwitzt. Kein Wunder dass einige Frauen keinen Bock auf solche Männer-muschis haben. Weicheier Alarm²

  5. Ein Schritt in die richtige Richtung wie ich finde.

    Logisch gibt es immer noch ein paar Kleinigkeiten, zB das mit der App Steuerung hätte nicht sein müssen, dennoch wem es gefällt 🙂

  6. The Facebook group for VanMoof fans all over the world https://www.facebook.com/groups/vanmoofing Maybe you like to join it to share YOUR experience? Simply use photos, videos, reviews, press releases, blog articles,… – whatever you like share and feel free to add the hashtag #‎vanmoofing Or just simply spread the word. Cya there 😉

  7. Tolles Rad, aber absoluter Blödsinn ist die Fummelei über eine App. Muss das sein? Einen Fortschritt oder gar eine Verbesserung der Handhabung sehe ich darin nicht. Wer möchte das schon? Das alleine würde mich von einem Kauf abhalten.

Kommentare sind geschlossen.